mD-Jugend - Saisonbericht 2016/17 ] Final Four - E-Jugend 2017 ] Kinder und Jugend - Saisonbericht 2015/16 ] C-Jugend - Saisonbericht 2015/16 ] [ D-Jugend - Saisonbericht 2015/16 ] D-Jugend - Halbzeitbericht 2015 ] C-Jugend - Hansecup 2016 ] C-Jugend - Novemberbericht 2015 ] Gemischte E-Jugend 2014/2015 ] Männliche D-Jugend 2014/2015 ] C Jugend in Radebeul 2015 ] Männliche C-Jugend 2012/2013 ] Männliche D-Jugend 2012/2013 ] Minis 2013/2014 ] Minis 2012/2013 ] 2007/2008 ] Hohenmölsen 21.10.07 ] 2006/2007 ] 2005/2006 ] 14. Kinder- und Jugendsportspiele 2007 ]
 
<< ] ^^ ] >> ]    D-Jugend - Saisonbericht 2015/16
   

 
Saisonbericht D-Jugend 2015/16

Dass wir auf eine schwierige Saison zurückblicken ist unbestritten. Jedoch waren uns viele Schwierigkeiten schon am Anfang bewusst, wenn wir mit allen Kindern das erste Jahr in der D-Jugend antreten. Schaut man sich nur nüchtern die Ergebnisse der Punktspiele an, sieht man dass wir diese Saison nur 2 der 16 Spiele gewinnen konnten. In der Vorrunde haben wir durch diese 2 Siege den 5. Platz in der Tabelle erreicht. In der darauf folgenden Pokalrunde konnte leider kein weiterer Sieg errungen werden. In vielen Spielen konnte man erkennen, dass es den Jungs schlichtweg an Erfahrung und Praxis fehlt. Mancher Gegner war in einigen Situationen einfach „ausgebuffter“. Auch das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft hat oft nicht so geklappt wie es sein sollte. Dass anderen Mannschaften mehr Trainingszeit zur Verfügung steht, um einzelne Abläufe gezielter zu trainieren, hat man teilweise sehen können.

Ständiges Verlieren ist natürlich für niemanden schön und auf Dauer für alle Beteiligten sehr frustrierend. Daher stand schon zu Beginn der Saison für uns Trainer fest, dass die Hauptaufgabe sein wird, die Motivation und Freude bei allen Spielern zu erhalten. Dieses Ziel haben wir erreicht! Nicht nur dass keiner der Jungs die Lust am Handball verloren und uns verlassen hat, wir konnten auch innerhalb dieser Saison 4 neue Spieler dazu gewinnen. Bei keinem der Spiele sind die Jungs von vornherein von einer Niederlage ausgegangen, sondern haben versucht zu kämpfen. Mancher Spielverlauf führte dann doch zu Frustrationen innerhalb der Mannschaft. Dies konnte dann aber großteils in den darauf folgenden Trainingszeiten geklärt werden.

Da es uns immer sehr wichtig ist, wie sich unsere Spieler dem Gegner gegenüber verhalten, sind wir besonders stolz auf die Fairplay Wertung diese Saison. Unsere Mannschaft war die fairste Mannschaft der gesamten Liga, mit den wenigsten Verwarnungen und gelben Karten. Wir wissen dass es für einige nicht einfach war, sich in mancher Situation zusammen zu reißen. Da wir das auch ordentlich würdigen wollen, bekommen die Jungs nun zum Saisonende Fairplay Medaillen von uns.

Zum Abschluss der Saison haben wir unseren Jungs den Wunsch erfüllt mal zu einem Turnier außerhalb von Chemnitz zu fahren. Am 5.6. begaben wir uns mit dem Vereinsbus auf Reisen nach Saalfeld, um auch einmal gegen Mannschaften zu spielen, die wir noch nicht kannten. Die Jungs haben zwar zu Beginn ganz schön „geschluckt“, als sie die anderen gesehen haben, die teilweise viel größer waren als sie. Aber schon im zweiten Spiel konnten sie erkennen, dass man auch gegen Größere gute Chancen haben kann. Sie waren die eindeutig bessere Mannschaft und lagen lange Zeit vorn. Leider hat es zum Schluss doch nur zu einem Unentschieden gereicht. Aber zum abschließenden Freundschaftsspiel gegen eine gemischte Mannschaft von Saalfeld konnte ein verdienter Sieg errungen werden. Der war mal extrem wichtig für das Selbstvertrauen aller. Die Jungs konnten also stolz mit einem 2. Platz im Turnier und dem Titel der „Besten Mannschaft“ (Fairplay) wieder nach Hause fahren. Und was das Wichtigste war: mit etwas mehr Erfahrung und mal wieder einem Erfolgserlebnis!

In der nächsten Saison werden wir wieder in der D-Jugend antreten. Wir hoffen, dass vieles was sie bis jetzt gelernt haben, besser umgesetzt werden kann. Auch werden wir nach den Ferien 2x in der Woche trainieren können, darunter auch mal in einer großen Halle. Wir sehen daher der nächsten Saison positiv entgegen, dass die Jungs sich öfters auch mal mit einem Sieg belohnen dürfen. Unser Hauptaugenmerk wird trotzdem immer darauf liegen, dass die Mannschaft zusammen hält und jeder seinen Platz darin finden kann.

Wir bedanken uns bei den Jungs für ihr Durchhaltevermögen diese Saison und allen Eltern für Ihre Unterstützung. Ohne das allem geht es nicht! Ein besonderer Dank soll aber an dieser Stelle mal an unseren „VIP“- Opa gehen, der uns zu fast allen Spielen begleitet und oftmals für uns das Spiel gefilmt hat.

Peter Graßmann / Kathi Seyferth

 


 

Home www.handball-chemnitz.de Impressum