mD-Jugend - Saisonbericht 2016/17 ] Final Four - E-Jugend 2017 ] Kinder und Jugend - Saisonbericht 2015/16 ] C-Jugend - Saisonbericht 2015/16 ] D-Jugend - Saisonbericht 2015/16 ] D-Jugend - Halbzeitbericht 2015 ] C-Jugend - Hansecup 2016 ] C-Jugend - Novemberbericht 2015 ] Gemischte E-Jugend 2014/2015 ] Männliche D-Jugend 2014/2015 ] C Jugend in Radebeul 2015 ] Männliche C-Jugend 2012/2013 ] Männliche D-Jugend 2012/2013 ] Minis 2013/2014 ] Minis 2012/2013 ] 2007/2008 ] Hohenmölsen 21.10.07 ] [ 2006/2007 ] 2005/2006 ] 14. Kinder- und Jugendsportspiele 2007 ]
 
<< ] ^^ ] >> ]    2006/2007
   

 
Rückblick auf die Saison 2006/2007

Die erste Saison im Handball mit einer gemischten E-Jugend des ESV Lok Chemnitz ist vorbei. Was hat sie uns gebracht? Mehr als wir erwarten konnten. Siebenter von neun Mannschaften klingt ja nicht so toll, A B E R. Es war eine Saison in der wir alle noch viel lernen mussten und das ist noch lang nicht vorbei. Wir haben gegen Mannschaften gespielt die schon bedeutend länger im Spielbetrieb stehen, die einfach anderer Trainingsbedingungen haben, die mehr als einmal in der Woche trainieren. Natürlich haben wir gegen solche Mannschaften klar verloren. Wenn ich aber an die ganz ersten Ergebnisse denke, die so bei 30 : 0 lagen und die Ergebnisse jetzt zum Schluss der Saison betrachte, ist doch eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. In unserer kleinen Halle fingen wir einmal mit 14 Kindern an und jetzt sind wir bei 40 angemeldeten Kindern. Inzwischen belegen wir 3 Trainingszeiten und stellen den größten Anteil Mitglieder in der Abteilung Handball. Eine Tendenz völlig gegen den allgemeinen Trend. Vielleicht hat die Handball WM doch etwas gebracht. Wir freuen uns über diese Entwicklung und werden auch weiterhin kein Kind wegschicken was bei uns Handball spielen möchte, auch wenn es noch so eng wird in unserer kleinen Lok-Halle.

Nun wollen wir kurz auf die Spiele blicken. Am Anfang war doch noch viel Krampf und Kampf dabei. Ebenso wie Spiele in einer E-Jugend aussehen. Zum Ende hin fanden sich „Pärchen“ welche ganz gut miteinander spielen, so dass es schon zu recht ordentlich anzusehenden Spielzügen kam. Durch immer wiederkehrenden mangelhaften Abschluss brachten wir uns oft um bessere Ergebnisse. Die Chancen auf Tore waren da, aber leider waren die Tore für uns noch zu klein, ein Torwart der alles fing war drin oder die Wurfposition war einfach zu ungünstig. Nun ich denke woran wir arbeiten müssen wissen alle. Unsere Abwehrleistung war gar nicht so schlecht, aber auch hier gibt es weiter viel zu tun. Ich möchte keinen einzelnen Spieler hervorheben, es geben sich alle ganz toll Mühe. Dem einen fällt es etwas leichter und der andere muss sich bei den Sprints halt etwas quälen. Trainer oder Schiedsrichter die die Kinder nur ab und zu sehen, bestätigen uns auch, dass alle eine richtig gute Entwicklung genommen haben. Darauf können wir uns aber nicht ausruhen. Ordentlich weiter trainieren, aus den „Pärchen“ eine ganze Mannschaft bilden und dann wollen wir doch mal sehen, ob wir nicht irgendwelche Mannschaften richtig ärgern können.

Zum Abschluss hatten wir mit der E-Jugend an einem Turnier in Oschatz teilgenommen. Durch eine unglückliche 1 : 0 Niederlage spielten wir nur um Platz 5. Dieses Spiel gewannen wir dann deutlich. Positiv fielen wir dadurch auf, dass unser Torwart bester Torhüter des Turniers wurde. Auch ein Zeichen des Trainingsfleißes.

Bedanken möchten wir uns bei allen Eltern die ihre Kinder zu uns bringen. Ohne Eltern geht nichts und deshalb haltet weiter zu euren Kindern, helft uns bei den Spielen und wenn es mal im Spiel nicht so klappt, nehmt sie nicht so sehr ins Gebet, es sind doch Kinder. Wie schwer es ist, haben die Eltern ja bei der Abschlussfeier selbst erfahren. So eine Halbzeit mal hin und her rennen schlaucht ganz schön und dann noch dieser runde Ball und Regeln gibt es ja auch noch. Ihr habt gemerkt was eure Kinder leisten.

Bedanken möchte ich mich auch bei den Geldgebern und Unterstützern des Handballnachwuchses. Für finanzielle Zuwendungen oder auch Sachgaben sind wir immer zu haben. Nochmals vielen Dank.

Zum Schluss noch ein kurzer Blick in die Zukunft. Wir treten nächste Saison mit einer weiblichen D-Jugend und einer gem. E-Jugend in den Spielbetrieb. Ich denke es wird wieder schwer genug.
D-Jugend wieder etwas Neues, wieder viel lernen. In der E-Jugend wissen wir zu mindestens etwas bescheid und diesmal wollen wir mehr als Platz 7.

Allen Kindern ein großes Dankeschön für die Zeit und die gezeigten Leistungen.
Und an den Verein nochmals der Hinweis, wir brauchen Übungsleiter.

Mit sportlichen Gruß
Ute und Frieder

 

 

Home www.handball-chemnitz.de Impressum